Sie sind hier: Startseite

möbelpflege

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zur Pflege geölter Massivholzmöbel. Bei allen Fragen zur Oberflächenpflege und Reparatur von Gebrauchsspuren sind wir auch gerne persönlich für Sie da unter 0661/4 800 850



Die Pflege geölter Oberflächen:

Geölte Oberflächen funktionieren durch die Sättigung des Holzes. Damit Tischplatten und Möbeloberflächen lange schön bleiben, muss diese Sättigung von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden.
Je nach Beanspruchung sollten diese Oberflächen mit etwas Möbelöl und einem weichen Tuch im Abstand von einigen Monaten eingerieben werden. Das Öl wird zu diesem Zweck gleichmäßig, möglichst großflächig und
in Richtung der Holzmaserzug aufgetragen und leicht eingerieben. Anschließend die Flächen mit einem Tuch trocken abwischen, damit kein überschüssiges Öl auf der Fläche zurückbleibt.
Auch gewachste Flächen können so gepflegt werden.

Beseitigung von Kratzern:
Kleine Kratzer verschwinden durch das oben beschriebenen nachpflegen. Ist dies nicht der Fall, können Kratzer oder Gebrauchsspuren auch mit Öl und Schleifpapier oder Schleifflies beseitigt werden.
Schleifpapier verwenden Sie immer in der Reihenfolge von grob zu fein, letzter Arbeitsgang sollte immer feines Schleifflies sein. Tragen Sie Öl auf die zu überarbeitende Fläche, schleifen Sie den Kratzer mit dem Öl und in Richtung der Holzmaserung heraus. Wiederholen Sie diesen Arbeitsgang evtl. mit feinerem Schleifpapier, dann mit Schleifflies.
Ölen Sie die betroffene Stelle noch einmal wie oben beschrieben nach.

Beseitigung von Druckstellen:

Dellen oder Druckstellen lassen sich ausbügeln. dazu benötigen Sie ein Bügeleisen und einen feuchten Lappen, z.B. ein Geschirrtuch.
Stellen Sie das Bügeleisen auf die höchste Stufe. Befeuchten Sie die Druckstelle mit Wasser, befeuchten Sie zusätzlich eine Ecke des Tuches.
Legen Sie das Tuch auf die Druckstelle, und halten Sie das Bügeleisen mehrmals kurz darauf. Durch das verdampfende Wasser quillt das Holz zurück in seine ursprüngliche Form
Wiederholen Sie den Vorgang so oft wie nötig.
Die so behandelte Fläche wird anschließend, und nach dem Abtrocknen mit Öl und Schleifflies wie oben beschrieben geglättet und nachgeölt.

Die Pflege geseifter Oberflächen:
Fußböden oder Möbelflächen die mit Holzseife behandelt werden, lassen sich ganz einfach reinigen und Pflegen - Möbelseife ist Reiniger und Pflegemittel in Einem.
Einfach Seife in gewünschter Konzentration mit Wasser verdünnen ( 1 Teil Seife + 20 Teile Wasser = Reinigung, 1Teil Seife + 1 Teil Wasser = Reinigung und intensive Pflege)
Finden Sie das richtige Mischungsverhältnis für Ihre Zwecke einfach selber heraus. Die Seifenlösung wird nass aufgetragen und eingerieben. Hierzu können grobe Lappen oder Bürsten genommen werden.
Bei starker Verschmutzung empfiehlt sich eine Zwischenreinigung mit klarem Wasser und einem sauberen Tuch.
Die geseifte, nachgesättigte Oberfläche anschließend trocknen lassen. Leichtes nachpolieren der getrockneten Oberfläche bringt einen seidigen Glanz


mehr über wohnnatur erfahren

Mehr Infos über unsere Wohnnatur-Möbel finden Sie in unserem Blog www.rhöner-wohnen.de . Werfen Sie einen Blick in die Werkstatt, erfahren Sie mehr über die Inspiration zu unseren Möbeln und ihr Design. Finden Sie Wohntipps, z.B. in der Rubrik "Farben zum wohnen", oder lassen Sie sich die Geschichten rund um die Entstehung unserer nachhaltigen Möbel erzählen.